Datenschutzerklärung
Impressum
Übersicht
Kontakt
RSS

Maximilian, kaufm. Projektmitarbeiter

Was waren Deine wichtigsten beruflichen Stationen?

Nach meiner Ausbildung zum Industriekaufmann war ich noch ein weiteres Jahr bei unserem städtischen Energieversorger beschäftigt. Hier war ich in den insgesamt 4 Jahren zum größten Teil in den Bereichen Vertrieb (Shared Service, Privatkunden, Geschäftskunden) und im Einkauf tätig. Da ich mich nach dieser Zeit im Energiesektor weiterbilden wollte, habe ich mich jedoch relativ schnell dazu entschieden, das Unternehmen zu verlassen und mich weiter zu entwickeln.
 

Warum hast Du Dich für cronos entschieden?

Durch eine ehemalige Kollegin bin ich eigentlich zufällig auf die Stellenanzeige gestoßen. Jedoch wurde mein Interesse sofort geweckt. Da ich weiterhin im operativen Geschäft tätig sein und mich gleichzeitig schnell weiterbilden wollte, war die cronos für mich genau der richtige Weg. Nach ersten Recherchen und anfänglichen Zweifeln, ob das Reisen etc. wirklich etwas für mich sei, habe ich mich dann dazu entschieden mich zu bewerben – und ich sollte es nicht bereuen. Nach einigen E-Mails war schnell ein erster Termin für das Vorstellungsgespräch gefunden, in dem mir die Unternehmensphilosophie, die Unternehmensziele sowie die kommenden Aufgaben vorgestellt wurden. Es hat nicht lange gedauert, bis ich von all dem überzeugt war.
  

Was sollten neue Mitarbeiter beachten?

Man muss sich natürlich darauf einstellen viel unterwegs zu sein, oft neue Aufgaben zu bekommen und mit verschiedenen Menschen zusammen zu arbeiten. Wenn man sich mit diesen Kriterien anfreunden kann und sich für die cronos entschieden hat, wird man sofort merken, dass man nie alleine da steht. Die Kollegen wie auch Vorgesetzten stehen einem immer zur Seite, haben ein offenes Ohr für Fragen oder Anregungen und sind immer gewillt dem Mitarbeiter zu helfen. Der lockere und gleichzeitig professionelle Umgang untereinander hilft schnell dabei, sich in das Unternehmen einzufinden.
  

Wie sieht Dein Arbeitsalltag bei cronos aus?

Der Alltag sieht eigentlich von Projekt zu Projekt unterschiedlich aus. Momentan bin ich zum größten Teil in der Abrechnung tätig und analysiere und bearbeite Fehlerprotokolle. Alles was nicht abgerechnet werden konnte / kann, wird überprüft und die Fehler behoben. Da die Fehler oft nicht nur aus dem Bereich der Abrechnung kommen, findet man sich nicht selten auch im Gerätemanagement, im Vertragskontokorrent oder der Marktkommunikation wieder – aber genau das ist es, was den Beruf so spannend macht. Zusätzlich stehen wir den betriebsinternen Mitarbeitern immer zur Seite, wenn sie Fragen oder Probleme haben. 

 

Wie würdest Du Deine Herausforderungen und Ziele formulieren?

Mir ist wichtig, dass es vorwärts geht – beruflich und auch für mich persönlich. Wenn ich sehe, dass Engagement, Einsatz und Erfolge gewürdigt werden, dann ist das eine wesentliche Voraussetzung, um sich auch neuen Aufgaben und Herausforderungen zu stellen. cronos services bietet mit dem Personalentwicklungsprogramm „top services“ die Möglichkeit, auch ohne Studium Karriere zu machen und die eigene Persönlichkeit zu stärken. Diese Chance habe ich wahrgenommen und mich auf das Programm beworben. Das Auswahlverfahren habe ich bestanden und will jetzt natürlich das Beste daraus machen.

 

Wie empfindest Du die Unternehmenskultur bei cronos? 

Die Unternehmenskultur bei cronos gefällt mir sehr gut! Der Umgang mit den Kollegen und Vorgesetzten ist unkompliziert und freundlich. Es wird viel Wert auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter gelegt. So gibt es zum Beispiel Firmenevents, Quartalsmeetings etc., bei denen sich alle Kollegen auch einmal außerhalb der Projekte austauschen und kennenlernen können. Innerhalb des Unternehmens gibt es sehr kurze Kommunikationswege, da jeder Kollege per Handy oder Email erreichbar ist und sofort für Fragen oder Anregungen zur Verfügung steht. Da die Kollegen alle an einem Strang ziehen und dasselbe Ziel haben (Kundenzufriedenheit), gibt es keine Machtkämpfe untereinander - und ich denke, das können nicht viele Unternehmen von sich behaupten! Da die cronos sowohl intern als auch extern viele Schulungen, Weiterbildungsmöglichkeiten etc. anbietet, bleibt es jedem Mitarbeiter selber überlassen, seine Zukunft zu gestalten. Wenn du dich weiterbilden möchtest, steht cronos hinter dir.
 

Bewerben Sie sich per Video!
Talentcube
06.11.2018 | 09:31